Sie sind hier: WMZ GmbH » Wiegetechnik » Getreidelabor » Bitzer Probenautomat
Bitzer Probenautomat 2017-07-20T21:45:18+00:00

Bitzer Probenautomat

Mit dem BITZER Probenautomat werden die Qualitätswerte bei der Getreideannahme schnell und zuverlässig ermittelt, sodass eine qualitätsbezogene Einlagerung des Getreides ermöglicht wird. Der systematische Ablauf führt zu wesentlichen Zeiteinsparungen, verhindert Bedienerfehler und steigert somit die Effizienz und Sicherheit in der Laborarbeit, die nun auch ohne Fachpersonal durchgeführt werden kann.

Der BITZER Probenautomat besteht aus einem Probenreiniger, der mit einem Zwei-Waagensystem ausgestattet wird. Zudem wird ein Ganzkornanalysegerät mit dem System verbunden, welches über eine zentrale Bedieneinheit an einem integrierten Touch-Screen gesteuert wird.

Alle ermittelten Daten, wie Kleinkorn (Sortierware), unverwertbarer Ausputz und die Qualitätswerte des Ganzkornbestimmers, wie Feuchte, Protein, Sedi etc. werden auf einer zentralen Datenbank abgelegt und dem jeweiligen Vorgang zugeordnet. Zudem druckt das System nach Beendigung des Analysevorganges ein selbstklebendes Rückstellmusteretikett, das alle ermittelten Daten enthält und auf den Beutel mit der Referenzprobe aufgeklebt werden kann.

Durch die Anschlussmöglichkeit an das Waagenprogramm BITZER AGRAR kann ein automatischer Abdruck des Lieferscheines inklusive aller Gewichtsdaten (die über Fahrzeugwaagen oder Schüttwaagen ermittelt wurden) sowie der Qualitätswerte erstellt werden. Aufgrund von zahlreichen Schnittstellen zu verschiedenen Warenwirtschaftssystemen, wie z.B. SAP/R3, ist der Datenaustausch mit übergeordneten ERP-Systemen leicht durchzuführen. Selbstverständlich kann der BITZER Probenautomat auch an Fremdsysteme mittels XML-Schnittstelle angebunden werden oder als Stand-alone-Gerät ohne eine direkte Anbindung betrieben werden.

BITZER Probenautomat mit zweiter Besatzline

Durch die Erweiterung des Probenautomaten um eine zweite Besatzlinie kann eine gleichzeitige Analyse von zwei unterschiedlichen Sorten ohne Siebwechsel realisiert werden.  Hierbei wird ein zusätzlicher Probenreiniger in einen Staub- und Schallschutzschrank eingebaut und mit einem 2-Waagensystem ausgestattet sowie an den die zentrale Probenautomat-Steuerung angebunden. Diese Ausbauform bietet sich besonders bei hohen Annahmeleistungen und während der Erntehochzeit an.

  • Komplette Laborautomation für die Schnellanalyse mit integriertem Probenreiniger SLN und Ganzkornbestimmer
  • Zeitersparnis um Faktor 3
  • Automatischer Ablauf von Besatzanalyse und Qualitätsanalyse, Zusammenführung aller Werte auf einer Datenbank
  • Ausdruck des Rückstellmusteretikett durch Druckeranschluss
  • Integration weiterer Laborgeräte wie Fallzahlbestimmer (optional)
  • Anschluss an BITZER AGRAR Software oder an Fremdsysteme (optional)

Hersteller