Sie sind hier: WMZ GmbH » Wiegetechnik » Bandwaagen » Bitzer Bandwaagen
Bitzer Bandwaagen 2017-08-12T08:59:41+00:00

Bitzer Bandwaagen

Zur kontinuierlichen Verwiegung von Schüttgütern empfiehlt sich die Verwendung von Bandwaagen. Typische Einsatzgebiete von Förderbandwaagen sind z.B. Schiffsverladungen von Dünger oder interne Kontrollverwiegungen.

Standardmäßig können Leistungen zwischen 45 t/h bis zu 700 t/h erreicht werden. Die Genauigkeit liegt bei optimalen Einbauvoraussetzungen bei +/- 1%. Dank der speziellen Konstruktion lässt sich die Bandwaage leicht in bestehende Förderbänder integrieren. Im Lieferumfang sind alle für die Montage benötigten Befestigungselemente enthalten.

Die Waage ist auch in ATEX-Zonen einsetzbar und kann ebenso in V2A / V4A ausgeführt werden. Erweiterungen hinsichtlich Profibus DP, Profinet, Ethernet, Analog-Ausgänge etc. zur Integration in bestehende PLS-Systeme sind problemlos realisierbar.

Die spezielle Bandwaagen-Wiegeelektronik beinhaltet mindestens drei Leistungszähler (t/h), z.B. für Tagesmenge, Monatsmenge und Gesamtmenge sowie zahlreiche einstellbare Parameter zur Korrektur der Förderbandeigenschaften. Die Bandwaage kann als Verladewaage ausgeführt werden. Hierbei wird über die Elektronik ein Sollwert vorgegeben und bei Erreichen dieses Wertes die Verladung automatisch gestoppt. Des Weiteren kann die Waage als Dosierbandwaage ausgeführt werden, wobei mittels spezieller Software eine Dosierfunktion realisiert wird.

Durch die Anschlussmöglichkeit unserer BITZER AGRAR Software lässt sich die Bandwaage fernbedienen und in das gesamte Hofsystem daten- und wiegetechnisch integrieren.

Hersteller